• bodenleiste edelstahl 25/5 mm aufgesetzt
  • glastuerblatt 10 – 12 mm
  • tuerblattgewicht max. 300 kg
  • werkstoff edelstahl
  • tuerdaempfung optional

beschlag b.410. in der archiktektur, im aussen- als auch innenbereich, ist der wert der einfachen, unmissverstaendlichen form bedeutend. gemeint ist produktehrlichkeit, die dem zweck und der form authentizitaet verleiht. edelstahl und glas sind dafuer praedestinierte, materialehrliche werkstoffe. die ausdrucksvollen edelstahlrollen finden sich daher immer oefter – vorzugsweise in der kombination mit glas – in modern ausgestatteten wohnbereichen. die kombination sorgt fuer leichtigkeit und transparenz, ohne an raum und licht einzubuessen. mit ein grund, dass die beschlaglinie auch in sanitaerbereichen eingesetzt wird, um beispielsweise wellness-, fitness- und hygienezonen zu gliedern.

das tuerblatt oder die verschiebbare wand rollt bodengefuehrt auf schienen, die auf dem fertigfussboden aufgesetzt sind. leise, leicht und komfortabel. die ursache: praezisions-waelzlager. die schlanken, aesthetischen edelstahlscheiben leiten das gewicht vollstaendig in den boden. wand und decke sind vollkommen zugentlastet. somit kann der beschlag auch dort eingesetzt werden, wo statische voraussetzungen fuer haengende schiebetueren fehlen. beispielsweise bei abgehaengten decken oder trockenbauwaenden. die belastbarkeit: jedes edelstahlrad traegt bis zu 150 kg. die schlanken edelstahlrollen gibt es in unterschiedlichen durchmessern. sie sind fuer tuerblaetter von 10 mm bis 12 mm einsetzbar. optional ist die deckenfuehrung mit daempfung erhaeltlich.