• bodenschiene polyamid eingelassen
  • glastuerblatt 10 – 12 mm
  • holztuerblatt oder andere materialien min. 30 mm
  • tuerblattgewicht max. 800 kg
  • werkstoff edelstahl
  • tuerdaempfung optional

beschlag b.400. der formal ungewoehnliche rollbeschlag fuer raumtrennende elemente, raumhoch und zum schieben. dahinter kann sich sowohl ein anderer raum, aber auch schraenke, regale, archive etc. befinden: fuer objekt/office-bereich, fuer transparente glasabtrennungen von empfangs- und repraesentationsbereichen oder auch im anspruchsvollen ladenbau und in der warenpraesentation sowie fuer das private wohnen.

das tuerblatt oder die verschiebbare wand rollt bodengefuehrt in schienen, die im boden eingelassen sind. leise, leicht und komfortabel. die ursache: praezisionswaelzlager. die schlanken, aesthetischen edelstahlscheiben leiten das gewicht vollstaendig in den boden. wand und decke sind vollkommen zugentlastet. somit kann der beschlag auch dort eingesetzt werden, wo statische voraussetzungen fuer haengende schiebetueren fehlen. beispielsweise bei abgehaengten decken oder trockenbauwaenden.

die belastbarkeit: jedes edelstahlrad traegt bis zu 400 kg. so empfiehlt sich dieser beschlag vor allem auch fuer grossformatige, schwere tueren. statt glas koennen mit materialien wie holz, stein (marmor, granit etc.) oder beton zusaetzliche wohnakzente gesetzt werden. die schlanken edelstahlrollen gibt es in unterschiedlichen durchmessern. sie sind fuer tuerblaetter ab 10 mm einsetzbar. optional ist die deckenfuehrung mit daempfung erhaeltlich.